Die hochkomplexen, empfindlichen und teuren Komponenten, die in Elektrofahrzeugen (EVs) verwendet werden, z. B. Batteriezellen, verlangen nach modernen Prüfverfahren wie CT, um Sicherheit und Performance zu gewährleisten.

Mit CT die Herausforderungen der E-Mobilität meistern

Als Branche, die sich schnell entwickelt, benötigt die Elektromobilität eine zukunftssichere Inspektionstechnologie für ihre vielfältigen Anwendungen in der Qualitätskontrolle. In Zusammenarbeit mit großen Automobilherstellern erforscht und entwickelt Comet Yxlon ständig neue Lösungen für effiziente und zuverlässige CT-Prüfungen. Zu den Anwendungen gehört die Qualitätssicherung von Batterien, Elektromotoren, E-Mobility-Gussteilen und Komponenten wie Reifen, da diese aufgrund des höheren Fahrzeuggewichts und Drehmoments einer höheren Belastung und einem höheren Verschleiß ausgesetzt sind.

Die Batterie – das Herzstück eines Elektroautos

Bei Elektroautos ist die Leistung der Batterie entscheidend für die Zuverlässigkeit, Reichweite und Langlebigkeit des gesamten Fahrzeugs. CT-Prüfungen mit Comet Yxlon CT-Systemen unterstützen sowohl Automobil- als auch Batteriezellen-Hersteller mit zuverlässigen, hochpräzisen Prüfdaten, die beispielsweise helfen, Ausschuss in der Massenproduktion zu reduzieren. Mithilfe von Computertomografie werden die Rohmaterialien für die Batteriezelle genauso geprüft wie die einzelnen Zellen, die zu einem Modul verpackten Zellen und die zu einem Batteriesystem oder Batteriepack verbundenen Module.

Effiziente Qualitätssicherung für Batteriezellen

Eine der größten Herausforderungen bei der Zellenproduktion ist die hohe Ausschussrate. Weil sie einen großen Kostenfaktor darstellt, ist es wichtig, defekte Zellen vor der Weiterverarbeitung zu erkennen. Die CT-Prüfsysteme von Comet Yxlon decken ein breites Spektrum an Techniken für die zerstörungsfreie Qualitätssicherung und für Metrologie-Anwendungen ab. Dazu gehören Überhangmessungen von Kathode/Anode und die Prüfung auf Verunreinigungen und Einschlüsse – die häufigsten Defekte einer Batteriezelle.

Zuverlässige CT-Prüfung von Batteriemodulen

Die sehr engen Bauteil- und Verbindungstoleranzen sowie die besonderen Anforderungen beim Kontaktschweißen machen das Stapeln von Batteriezellen zur Herstellung von Batteriemodulen zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Die Computertomografie mit Comet Yxlon Systemen liefert präzise Prüfergebnisse für die Qualitätsbeurteilung der Zellstapelausrichtung, der Gehäuseschweißnähte, der Zellverbindungsschweißnähte und der Tab-Schweißung. Darüber hinaus macht Laminografie mit Comet Yxlon Überhangmessungen von bereits in Modulen eingebauten Zellen möglich.

Prüfung von Batteriesystemen und -paketen mit CT

Wenn die Batteriemodule zu einem Batteriesystem zusammengebaut werden, werden sie mit dem Systemgehäuse – in der Regel einem Metallgussteil – verbunden, das die Funktion eines Kühlkörpers übernimmt. Mit Comet Yxlon CT-Prüfsystemen können Hersteller diese Verbindung überprüfen, um sicherzustellen, dass alle Komponenten voll funktionsfähig sind.

Leistungsstarke CT-Systeme zum Scannen von Rotoren und Hairpin-Statoren

Die Prüfung von Rotoren und Statoren sind die beiden entscheidenden Anwendungen bei der Qualitätsprüfung von Elektromotoren – insbesondere die Bestimmung der Befestigungsfläche und des Gesamtporenvolumens von Schweißnähten bei Hairpins. Comet Yxlon hat die Herausforderung angenommen: Das FF35 CT mit seiner ausgezeichneten Auflösung und die At-Line-Systeme wurden mit MesoFocus Röhren aufgerüstet, um Gießereien präziseste Qualitätsprüfungen zu ermöglichen.

Neue Komponenten, neue Lösungen: Gussteile für E-Mobility

In der innovativen Elektromobilitätsbranche erfordern neuartige Komponenten mitunter neue Prüfverfahren, um Funktionalität und Betriebssicherheit zu gewährleisten. Ein Beispiel: Aluminiumguss-Gehäuse für Elektromotoren, Batteriesysteme und Wechselrichter. Da sie mit einer integrierten Wasserkühlung ausgestattet sind, spielt die Dichtheit unter Berücksichtigung der hohen Ströme und Spannungen des Motorsystems eine entscheidende Rolle. Mit Hilfe von Röntgenprüfungen und CT-Scans kann auch überprüft werden, ob alle Kanäle für die Kühlflüssigkeit offen sind.

Geminy

Eine Benutzeroberfläche für alle Aufgaben.

Erfahren Sie mehr

Life Cycle Service

Bereit, wann und wo Sie uns brauchen.

Erfahren Sie mehr